Der Kinder­laden­beitrag beträgt – nach Buchungszeiten gestaffelt — € 160,- bzw. € 235,-. Ein Geschwis­terkind zahlt 50€ weniger. Bei geringen Einkommen kann das Jugendamt die Kosten übernehmen.

Außerdem ist ein jährliches Spielgeld fällig, von dem der verlorene Teile von Brettspielen nachgekauft werden, Fahrzeuge repariert und Neuanschaffungen getätigt werden.

Zusät­zlich fallen die Kosten für das Kochen im Kinder­laden (im Durch­schnitt 1 Mal pro Monat) an. Je nach eigenem Kochstil und Komplexität der eigenen Rezepte schwanken die Kosten ca. zwischen 25 und 40 € pro Kochen.

Es wird erwartet, dass alle Zutaten auf jeden Fall der „Bio“ – Qualität entsprechen.

Kosten für die Getränke sind im Kinder­laden­beitrag enthalten.